Deutsche Bundesregierung verbietet Libra!

Deutschland Mauer Fragezeichen Menschen-Schatten - deutsche Bundesregierung verbietet Libra!Das geplante Facebook-Projekt Libra wurde nun offen im Bundestag angesprochen. Jedoch gab es dabei alles andere als positive Tendenzen. Mark Zuckerberg kann sich auf ein Verbot des geplanten Stable Coins einstellen. Das soll die große Koalition laut einem Bericht von der Nachrichtenzeitschrift Spiegel Online entschieden haben.

Aus welchem grund verbietet die deutsche Bundesregierung Libra?

Noch im September soll die sogenannte Blockchain-Strategie verabschiedet werden. Damit soll Projekten wie Libra eine klare Absage erteilt werden. Laut dem CDU-Parlamentarier Thomas Heilmann der Erklärung sollen “marktrelevante private Stable Coins” nicht zugelassen werden. Der Parlamentarier hat die Verantwortung über die Blockchain-Politik der CDU/CSU-Fraktion.

was ist ein Stable Coin und warum fällt Libra darunter?

Die genaue Definition eines Stable Coins ist, dass dieser immer 1:1 den Wert einer traditionellen Fiat-Währung wiederspiegelt. Die Idee hinter dem Facebook-Coin Libra ist, dass Libra 1:1 den US-Dollar Wert wiederspiegelt. Das heißt, ein Libra-Coin hat auch immer den Wert von einem US-Dollar.

*Anzeige

Wenn sich so ein System ohne Kontrolle vergrößert, wird automatisch Kapital aus anderen Fiat-Systemen gezogen. Daher werden die traditionellen Finanzsysteme entwertet, obwohl der Wert des Libra-Coins immer gleich dem des Dollars ist. Aus diesen  Gründen kommt überall aus der Welt starke Kritik an Libra auf.


Du möchtest mehr über das Facebook-Projekt Libra erfahren? Dann lese hier die Zusammenfassung des Whitepapers!


Deutsche Bundesregierung verbietet Libra – eine Nebenwirkung der Blockchain-Strategie?

Von Ankündigungen aus der nahen Vergangenheit geht hervor, dass sich die deutsche Bundesregierung immer mehr mit der Blockchain-Technologie auseinandersetzt. Auch die Plattform für die Blockchain-Strategie der Bundesregierung wird aktuell gestaltet. Auf der Website blockchain-strategie.de können sich bundesweit tätige Verbände, Unternehmen, Organisationen und Institutionen zusammenschließen und eine Blockchain-Strategie der Bundesregierung mitentwickeln.

Deutsche Bundesregierung verbietet Libra und ist nicht alleine!

Erst vor zwei Tagen, am 12. September hat der Finanzminister von Frankreich, Bruno Le Maire, bekanntgegeben, dass Libra in Frankreich komplett verboten sein soll. Mehr dazu findest du hier!

Auch aus Amerika kommen heftige Gegenstimmen. So haben die Demokraten aus dem US-Repräsentantenhaus schon vor einigen Wochen Facebook in einem öffentlichen Brief darum gebeten, die Entwicklung von Libra einzustellen.

Russland reiht sich dem auch ein. Am 18. Juni 2019 wurde bereits davon berichtet, dass das Libra Projekt in Russland nicht legalisert werden würde. Dabei soll allerdings der Erwerb von Libra bei ausländischen Plattformen möglich sein. Lediglich im Land wird Libra nicht legalisiert.

Fazit – Deutsche Bundesregierung verbietet Libra aber wird freundlicher gegenüber Blockchain

Nach einem englischsprachigen Artikel von der Nachrichtenargentur Reuters sollte sich Europa aufgrund des Entstehens von privaten Stable Coins, wie Libra, unbedingt um eine eigene digitale Währung kümmern. Dabei wurde an diesem Freitag erstmalig das schon lange ablesbare, unbewusste Bestreben von Europa eine gemeinsame, digitale Währung zu erschaffen, offiziell bekanntgegeben.

Genauer Details zu diesem Europa-Coins sind nicht bekannt und ob es sich dabei einfach nur um einen Euro in digitaler Form handelt. Allerdings kann mit Sicherheit in den nächsten Jahren von einer weltweiten Tendenz zu staatlichen Stable Coins gerechnet werden. Welche Rolle der Facebook-Coin Libra dabei spielen wird bleibt offen.

Erst vorgestern, am 12. September hat der Direktor der Schweizer Finanzmarktaufsicht FINMA, Markt Branson, in einem Interview bekannt gegeben, dass die Regulierung von Libra nicht nur alleine durch die Schweiz geschehen kann. Es muss globale Hilfe von mehreren Staaten geben. Den ganzen Bericht der offenen Regulierung durch die Schweiz mit Hilfe anderer Staaten findest du hier!

Aus der Libra-Chefebene kamen bereits am 16. Juli 2019 klare Wort. Wir berichteten darüber, dass es eine große Regulierung geben werde. Das hat der Chef des Facebook-Projektes Libra, David Marcus, in einer Erklärung vor dem US-Bankenausschuss bekannt gegeben. Dabei soll Libra mit jedem Land der jeweiligen Nutzer ganz offen mit der Regierung kooperiern und auch die Gesetze des jeweiligen Landes beachten. Allerdings hat die Rede dem Projekt nicht viel geholfen: Die deutsche Bundesregierung verbietet Libra trotzdem!

Hier noch ein Video von Julian Hosp, der das Facebook-Projekt Libra in einem umfangreichen deutssprachigen Video erklärt:

*Anzeige
*Anzeige

Starterguide – Wie Bitcoin sicher kaufen?

Ideal für Anfänger!

*Anzeige

Durchstöbern …

KRYPTO LEXIKON

KRYPTO FAQ

*Anzeige
*Anzeige
Ledger Nano X - The secure hardware wallet
Goldbarren - goldgedeckte Kryptowährung

Perth Mint: 120 Jahre altes Unternehmen gibt goldgedeckte Kryptowährung heraus

Darknet Auge - deutsches Darknet

Schlag gegen deutsches Darknet: 37 Millionen Euro in Kryptowährungen beschlagnahmt

HODL BITCOIN

HODL BITCOIN | 5 GUTE GRÜNDE DEINE BITCOINS NICHT ZU VERKAUFEN

Feedback

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
*Anzeige
Menü