Telekom kooperiert mit Berliner Hochschule für Blockchain Projekte

Die Telekom Innovation Labories (T-Labs) kooperiert mit der CODE University of Applied Scienences. Durch die Kooperation sollen zum Einen frische Ideen sowie alternative Sichtweisen an den Projekten des Konzerns im Bereich der Blockchain eingebracht werden. Zum anderen profitieren die Studierenden der CODE am engen Austausch mit Tech-Experten der Telekom sowie praxisnahen Erfahrungen.

Die CODE ist eine private, staatliche anerkannt Hochschule, die ihren Schwerpunkt auf Innovation der digitalen Produktentwicklung legt. Laut einer Pressemitteilung ist das Ziel der Zusammenkunft „Minimum Viable Products (MVPs) zur Darstellung künftiger Technologie-Anwendungen“ zu erforschen.

Die Umsetzung dieses Projekts bietet für beide Seiten attraktive Möglichkeiten. Der Senior Vice President der Telekom und Leiter der T-Labs John Calian bewertet es wie folgt:

*Anzeige

Die T-Labs und CODE zeichnen sich beide durch Neugier, zukunftsorientiertes Denken du Unternehmergeist aus. Mit der Kooperation verschmelzen Forschung und technologische Experimente. Das bildet das Fundament unserer Zusammenarbeit. Gemeinsam erarbeiten, entwickeln und setzen wir technologische Lösungen neu um. Wir geben Wissen als Teil der Ausbildung weiter. Den Nachwuchskräften vermitteln wir so die nötigen Kompetenzen.

Der Gründer und Kanzler der CODE, Thomas Bachern findet ähnliche Worte für das Projekt:

Durch die Kooperation mit den T-Labs haben unsere Studierenden die Chance, an spannenden Projekten in den Schwerpunktbereichen Blockchain und Intelligence mitzuarbeiten. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Studierenden enorm von dem engen Austausch mit den Tech-Experten der Telekom und deren wissenschaftlichem Netzwerk profitieren werden.

Die Blockchain Technologie wird bei Universitäten aufgrund der hohen Nachfrage nach spezialisierten Blockchain-Entwicklern und -Experten. Die Telekom profitiert des Weiteren noch mit dem Aspekt, dass sie den Lehrplan der CODE mitgestalten dürfen. Hierbei liegt der Fokus auf experimentellem Lernen und „challenge based learning“, also dem Lernen durch Herausforderung.

*Anzeige
Name Price24H (%)
$7,234.54
0.49%
$144.01
-0.40%
XRP (XRP)
$0.219503
0.28%
IOTA Logo auf Hardware - IOTA Partnerschaften

IOTA Partnerschaften: Linux und Dell revolutionieren den IOT-Bereich

Deutsche Bank: Krypto ersetzt das Fiat-Geldsystem bis 2030

Enjin Coin News

Enjin Coin News – offizielle Partnerschaft mit Microsoft

Feedback

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
*Anzeige
Menü