Coinbase-Nutzer dürfen sich über vier kostenfreie Handelssignale freuen

Coinbase App auf HandyIn einem Blog-Post vom 15. Juli 2019 gab das US-amerikanische Unternehmen Coinbase bekannt, dass ab sofort vier kostenfreie Handelssignale für alle Nutzer zur Verfügung stehen. Damit soll jeder Kunde seine individuelle Tradingstrategie noch besser verfeinern können. Es sollen die ersten Signale dieser Art sein und sich an anonymisierten Daten der Nutzer orientieren.

Wie setzen sich diese Signale zusammen?

Das Volumen der letzten 24 Stunden wird zur Hand genommen. Nun werden die Daten von den Nutzern, die mindestens 10% der größten Käufe oder Verkäufe in diesem Zeitraum getätigt haben, analysiert. Diese Informationen werden ausgewertet und als technische Signale bereitgestellt. Um immer aktuell mit dem Markt zu bleiben, werden die Infos alle zwei Stunden aktualisiert. So soll ein einfacheres und gezielteres Trading möglich sein. Du möchtest mehr über technische Chartanalyse und Indikatoren erfahren? Dann klicke hier! Es werden drei Indikatoren unterschieden: Die typische Haltedauer, die Beliebtheit auf Coinbase und die Preiskorrelation.

Die typische Haltedauer

Die typische Haltedauer ist der Mittelwert der Anzahl von Tagen, die ein Coin auf einem Konto eines Coinbase-Kunden verweilt. Sobald diese Coins an eine andere Adresse oder Wallet gesendet werden, wird das in die Statistik mit aufgenommen.

*Anzeige

Die Beliebtheit auf Coinbase

Hier geht es darum, wie viele Kunden welchen Coin halten. Die Coins beziehen sich auf alle zur Verfügung stehenden Kryptowährungen bei Coinbase.

Die Preiskorrelation

Unter Korrelation wird eine Abhängigkeit bestimmter Coins zueinander verstanden, bzw. bei welchen Coins eine hohe Korrelation zwischen Angebot und Nachfrage entsteht. Mit der Preiskorrelation ist gemeint, dass sobald ein Coin fällt oder steigt, durch die Platzierung vorheriger Stop-Orders, auch andere Coins fallen oder steigen.

Ein Einblick in Coinbase:Coinbase Logo mit weißer Hand

Brian Armstrong und Fred Ehrsam gründeten am 1. Juni 2012 das Unternehmen. Der Sitz ist in San Francisco, Kalifornien. Schon ein Jahre später erhielt Coinbase vom US-amerikanischen Risikokapitalgeber Fred Wilson in einer Finanzierungsrunde eine Finanzierung in Höhe von 5 Millionen US-Dollar. In weiteren Runden wurden 31 Millionen Dollar eingesammelt. Als erstes Unternehmen erhielt Coinbase im Januar 2015 die staatliche Zulassung von US-Behörden, eine Handelsplattform für Bitcoin zu betreiben. Der Wert wurde Anfang August 2017 auf 1,6 Milliarden US-Dollar geschätzt. Neben einer Global Digital Asset Exchange (GDAX) als Börse für Trader haben sie auch professionelle Handelsplattformen für Kryptowährungen anzubieten. Die offizielle Website findest du hier.

*Anzeige
*Anzeige

Durchstöbern …

KRYPTO LEXIKON

KRYPTO FAQ

*Anzeige
Goldbarren - goldgedeckte Kryptowährung

Perth Mint: 120 Jahre altes Unternehmen gibt goldgedeckte Kryptowährung heraus

Darknet Auge - deutsches Darknet

Schlag gegen deutsches Darknet: 37 Millionen Euro in Kryptowährungen beschlagnahmt

HODL BITCOIN

HODL BITCOIN | 5 GUTE GRÜNDE DEINE BITCOINS NICHT ZU VERKAUFEN

Feedback

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
*Anzeige
Menü