Wochenrückblick KW 31 – österreichisches Cold-Wallet Chainlock, BitPay verlässt deutschen Markt und philippinische UnionBank gibt eigenen Stable Coin PHX aus

Was ist zwischen dem 29. Juni bis 04. August in der Welt rund um Bitcoin, Ethereum, Ripple und Co. passiert? Im Wochenrückblick der KW 30 erfährst du es!


Der Kryptomarkt in Zahlen

Die Gesamtmarktkapitalisierung ist von 263 Milliarden US-Dollar am Anfang der Woche auf aktuell 287 Milliarden US-Dollar gestiegen. Ein klarer Aufwährtstrend ist hier zu verzeichnen. Dies liegt starkt an der Entwicklung des Bitcoins. Der Kurs der größten Kryptowährung ist von 9.500$ auf aktuell 10.700$ gestiegen. Das hoch hatte er bei 11.000$. Der Ethereum-Kurs stieg von 210$ am Anfang der Woche auf 220$. Die Analyse beruht auf Daten von CoinMarketCap.


Österreichische Staatsdruckerei verkauft Cold-Wallets namens “Chainlock”

Österreich Flagge mit Münzen und Euro ScheinenVon der Österreichischen Staatsdruckerei werden ab sofort Coldwallets in Kartenform verkauft. Diese tragen den Namen “Chainlock”. Der Private Key sowie der Public Key sind mittels Laser eingraviert. Für 59,99€ soll die fälschungssichere Karte erworben werben können. Darüberhinaus soll sie sogar wasser- und feuerfest sein. Hier geht’s zum Artikel!


Deutschland geht immer weiter auf Krypto zu!

Nicht nur die Einstufung von Kryptowährungen als Finanzinstrument von Seiten der Bafin, sondern auch an anderen Stellen in Deutschland wird ein entscheidender Schritt zur Marktadoption getan. Auch die Stuttgarter Börse bietet mit der App BISON Kryptowährungen an. Der Hamburger Senat will die Blockchain-Technologie weiter fördern. Hier bekommst du einen tiefen Einblick der aktuellen Krypto-Projekte und Diskussionen in Deutschland. 


Philippinische UnionBank gibt eigene Kryptowährung PHX ausPhilippinische Flagge mit Hand

Die philippinische UnionBank gibt nicht nur ab sofort eine eigene Kryptowährung namens PHX heraus, sondern hat damit auch das eigene Zahlungsnetzwerk i2i präsentiert. Dieses soll eine schnellere Abwicklung der Transaktionen von regional ansässigen Banken regeln. Erfolgreiche Tests wurden auch bereits durchführt. Hier geht’s zum Artikel!


BitPay verlässt den deutschen Markt!

Regulation Schriftzug mit HandAufgrund einer neuen Regulierung von Seiten der BaFin verlässt BitPay den deutschen Markt. BitPay war einer der führenden Bitcoin-Zahlungsdienstleister in Deutschland mit Sitz in Atlanta, USA. Lieferando hat beispielsweise durch BitPay ihren Bitcoin und Bitcoin Cash Zahlungsservice implementiert. Hier geht’s zum kompletten Artikel!


Weitere Schlagzeilen:

Review-Schriftzug auf Tafel

  • Im Coinbase Custody Service werden mehrere Milliarden US-Dollar von Grayscale gespeichert
  • Schweizer Krypto-Unternehmen möchte mittels Anti-Geldwäsche-Gütesiegel den Nachweis über die Einhaltung der Geldwäsche-Gesetze nachweisen
  • Der größte Mining-Hardware-Hersteller Bitmain macht über 600 Millionen US-Dollar Verlust
  • Stefan Rust wird neuer Geschäftsführer bei Bitcoin.com, Leitender Vorsitzender wird Roger Ver – zudem ist eine Trading-Plattform geplant
  • Die geplante Apple Kreditkarte verbietet den Nutzern den Kauf von Kryptowährungen
  • Walmart plant eigene Kryptowährung und reicht ein Patent zur Blockchain-Digitalisierung ein
  • Eine eigene Krypto-Kreditkarte der Unternehmen MasterCard und Nexo ist geplant
  • Mit dem Brave Browser kann in Twitter nun Trinkgeld gezahlt werden
  • SEC plant eigene Kryptowährung-Nodes zu betreiben
  • LedgerX Bitcoin Futures sind diese Woche gestartet

Vergangene Wochenrückblicke:

 

Name Price24H (%)
$7,516.00
2.16%
$148.56
0.88%
XRP (XRP)
$0.225737
2.24%

Durchstöbern …

KRYPTO LEXIKON

KRYPTO FAQ

Enjin Coin News

Enjin Coin News – offizielle Partnerschaft mit Microsoft

staatliche Digitalwährung - Euro und Frankreich Gold Coins

Staatliche Digitalwährung in Frankreich ist ab 2020 Wirklichkeit

Russland will Kryptowährungen konfiszieren

Feedback

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
*Anzeige
Menü