Was ist Ontology?Ontology-Coin

Ontology wurde nicht per ICO (Initial Coin Offering) veröffentlicht, sondern die Coins wurden per Airdrop verteilt. Ontology ähnelt NEO stark, allerdings gibt es einen markanten Unterschied. Während NEO die Erstellung von dApps ermöglicht, konzentriert sich Ontology auf das Erschaffen von privaten Blockchains, welche jeweils eine Branche abdecken. Dies macht es für Unternehmen und Regierungen einfacher, Gesetze und Vorschriften einzuhalten und zu kontrollieren.

Zahlen Daten Fakten

Onchain, das Mutterunternehmen von Ontology, ist eines der führenden Blockchain-Technologieunternehmen von China und arbeitete in diesem Projekt mit der chinesischen Regierung zusammen. Der Gründer von Ontology ist Jun Li, welcher mit diesem Projekt am 30. Juni 2018 online gegangen ist. Mit in seinem 40-Mann Team ist Da Hongfei, welcher der Gründer von NEO ist. Dies Erklärt die häufigen Überschneidungen in der Blockchain der beiden Coins. Die maximal im Umlauf befindliche Anzahl aller Ontology beträgt 1.000.000.000. Zum Neujahr 2019 betrug die Anzahl 324.200.000. Das Kürzel ist ONT.

Wo findet Ontology Anwendung?

Im Gegensatz zu NEO ist die Ontology Blockchain ein öffentliches Netzwerk, in der ein dezentralisiertes Trust-Ecosystem geschaffen wird. Hierbei werden über NEO Smart Contracts Daten verschlüsselt verarbeitet, übertragen und gespeichert. Durch NEP5-Token kann ein Unternehmen die Blockchain für sich optimal umgestalten, ohne den gesamten Grundbaustein neu erschaffen zu müssen. Dadurch können enorme Zeitersparnisse bei der Behebung von Problemen eingefahren werden.

Welche Partnerschaften weißt Ontology auf?

Durch mehrere Partnerschaften mit Investoren aus dem asiatischen Bereich wie Tembusu Partners oder ZhenFund konnte Ontology sich im asiatischen Kryptomarkt gut etablieren. Die Expansion in die USA wurde durch den amerikanischen Konzern Accomplice unterstützt. Weitere nennenswerte Partnerschaften gibt es mit Microsoft China, Alibaba sowie der Fosun Group.

Menü