Was ist ein Public Key?

Einen Public Key kannst du dir ähnlich wie die IBAN bei einem herkömmlichen Bankkonto vorstellen. Es ist die Adresse deines Wallets. Es handelt sich hierbei um ein Verschlüsslungsverfahren (Oberbegriff: Asymmetrisches Kryptosystem). Bei diesem Verfahren müssen kommunizierende Parteien keinen gemeinsamen Schlüssel kennen. Jeder Nutzer erzeugt seinen eigenes Schlüsselpaar, welches aus einem geheimen privaten Schlüssel (Private-Key) und aus einem nicht geheimen öffentlichen Schlüssel (Public-Key) besteht.

Der private Schlüssel muss unbedingt geheim gehalten werden. Es ist unmöglich ihn aus dem öffentlichen Schlüssel zu berechnen. Dies ist eine extrem wichtige Grundvoraussetzung des Private Keys. Man kann zwar durch kryptographische Berechnungen durch den Private Key auf den Public Key kommen, jedoch niemals umgekehrt. Die Wahrscheinlichkeit für das Herausfinden eines Public Keys liegt bei einer Zahl mit achtzig Nullen, also wäre es vom Zeitaufwand her unmöglich. Es wäre wahrscheinlicher von einem Asteroiden getroffen zu werden, als dass sich jemand in deine Wallet hackt.

Menü