Da anders als bei Banken das Geld nur noch virtuell vorhanden ist, benötigt man keine Gelddruckanlage mehr. Somit sind Fälschungen sowie Entwertung des Geldes durch Drucken von Geldnoten so gut wie ausgeschlossen.
In der Regel wird im Whitepaper festgesetzt, wie viele Coins maximal ausgeschüttet werden können. Diese Anzahl kann nicht nachträglich geändert werden. Beim Bitcoin beläuft sich die Summe auf 21.000.000 Coins. Die Miner schürfen hierbei nach neuen Coins, wobei der nachgehende Coin immer mehr Rechenleistung verbraucht als der vorherige. So wird es immer schwerer einen Coin zu generieren.

Comment on this FAQ

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü