Die Kryptographie gilt als absolut sicher, da die Transaktionen verschlüsselt sind, aufeinander aufbauen und von Minern bestätigt werden müssen. Eine Manipulation wäre erst ab einem Anteil von über 50% der Gesamtrechenleistung möglich, was finanziell für einzelne Unternehmen oder Staaten nicht tragbar wäre. Hierbei spricht man von einer 51%-Attacke.
Allerdings ist der private-, sowie der public Key eine kleine Schwachstelle im System. Sie haben zwar eine lange Abfolge von Buchstaben und Ziffern (beim Bitcoin 64 Ziffern und Buchstaben), sind jedoch trotzdem hackbar. Dies ist ein Grund warum du diese beiden Key`s immer getrennt voneinander aufbewahren solltest.
Da es heutzutage die Möglichkeit gibt, Wallets auf dem Handy zu haben, das leicht in Hände 3. Personen geraten kann, ist hierbei zu empfehlen dort nur geringe Beträge zu lagern. Eine bessere Alternative für größere Summen ist eine Hardware-Wallet.

Comment on this FAQ

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü